Pressestimmen SONNTAG Baugesellschaft

Aktuelles

Preis für schonendes Bauen - SONNTAG erhielt Ehrung

Der grabenlose Bau einer Abwasserleitung unter der Enz und der Nagold im Auftrag der Stadtentwässerung Pforzheim (ESP), wurde auf nationaler und internationaler Ebene mit zwei hochkarätigen Preisen ausgezeichnet.

Ausführendes Bauunternehmen bei dem 16-Millionen-Euro-Projekt war die SONNTAG Baugesellschaft. Die Niederlassung in Bingen war für den unterirdischen Rohrvortrieb in den Durchmessern 1400, 1600 und 2200 verantwortlich und lieferte die Ingenieurarbeiten. Der Enz-Düker erhielt den „Big Project and BGreen Award“ in der Kategorie Wasserschutz.

Der Preis wird jährlich in Dubai vergeben und zeichnet besondere Baumaßnahmen in den Bereichen „Konstruktion“ und „Nachhaltigkeit“ aus.

Der zweite Gewinn war der GSTT-Award in Gold, der herausragende Projekte in grabenloser Bauweise würdigt. Für die Binger Firma war es bereits die dritte GSTT-Auszeichnung als Projektpartner. „Eine bemerkenswerte Bilanz, mit der wir uns selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk gemacht haben“, so das Credo der Unternehmensgruppe.

Verliehen wird der GSTT-Award von der „Deutschen Gesellschaft für grabenloses Bauen und Instandhalten von Leitungen“. Damit möchte die Institution die Vielseitigkeit der innovativen Technik unterstreichen und das Bewusstsein für Einsparungen schärfen, die gegenüber der offenen Bauweise bestehen. Nicht zuletzt geht es auch um den Umweltaspekt, denn der unterirdische Rohrvortrieb ermöglicht einen schonenderen Umgang mit den Ressourcen der Natur.

Quelle: Rhein-Zeitung, Dezember 2011

Informationen zum Bild:

Die stolzen Gewinner bei der Preisverleihung in Dortmund: 1. v.r. Niederlassungsleiter Bingen Alfons Bongard, 5. v.r. Oberbauleiter Bingen Bernd Seis und Vertreter der Stadt Pforzheim und dem Ingenieurbüro.

Nach oben

Facebook
Instagram
Xing